Sterben für Fortgeschrittene

Als ich meinem Mörder begegnete, hat es geregnet. Der Nachmittag war bereits in einen frühen Abend übergegangen und es hatte langsam begonnen, dunkel zu werden.
Er lauerte mir in einer kleinen Seitengasse abseits der Läden auf. An einer Ecke, zu der sich normalerweise kaum eine Menschenseele verirrte. Nicht einmal Spaziergänger mit ihren Hunden oder Jugendliche, die heimlich ein Bier trinken weiterlesen