Die letzte Frage (Quickie)

Irgendwo in einem Schlafzimmer vielleicht gar nicht weit entfernt von hier sitzt die Familie beisammen, um einer Sterbenden Gesellschaft zu leisten …

 

»Man sagt, die Dinge des Lebens seien letztlich immer eine Frage der Perspektive. Nun, aus meiner Perspektive bin ich die Letzte, die noch am Leben ist und ich habe eine Frage: Nachdem all die Dinge getan sind, weiterlesen

Nutzlosigkeiten

Hallo. Mein Name ist Theresa. Ich finde es wichtig, sich vorzustellen, bevor man mit der Tür ins Haus fällt. Ich bin Mitte zwanzig, arbeite in einem relativ gewöhnlichen Beruf und lebe in einer noch gewöhnlicheren Wohnung. Den Großteil meiner Freizeit verbringe ich mit einem ganz und gar gewöhnlichen Freund. Er arbeitet in einer Werkstatt. Das wären gleich zwei Dinge, von weiterlesen

Dieses Gefühl (Quickie)

Spaghetti Carbonara in Tokio, Sushi vorm Pariser Eiffelturm, Kässpatzen am Times Square und Curry-Huhn in Rom. Mit Holzschuhen nach England, in Lederhosen und Dirndl ans Mittelmeer, mit Union Jack auf dem Shirt durch Moskaus Straßen, im Sari den Strand von Sylt unsicher gemacht. Im Bikini dem Monsun getrotzt, mit Regenschirm unterm Wasserfall, auf Skiern die Lavendelwiesen hinunter, im Taucheranzug den weiterlesen

Scheibengeister

Sie stand draußen im Vorgarten, im Schutz der Hecken. Es war Sonntagnacht; um diese Zeit wirkte die Straße wie ausgestorben. Ab und an kreuzte ein Wagen auf dem Heimweg ihr kleines Versteck, dann drückte sie sich dichter in das Grün. Ansonsten war sie für sich allein.
Sie fröstelte und wenn sie nicht aufpasste, beschlug ihr Atem an der Scheibe. Drinnen weiterlesen

Die Bäuerin

Hannah Weinzierl wurde im Jahre des Herrn 1890 auf einem Bauernhof im südlichen Bayern geboren. Als fünftes Kind ihrer Eltern Luitpold und Maria Weinzierl sowie eines von insgesamt sieben Geschwistern. Eigentlich neun, doch zwei hatten ihr erstes Lebensjahr nicht erreicht; so schwieg man sie im wahrsten Sinne des Wortes tot.
Zur Schule ging sie, bis sie ihren Namen schreiben und
weiterlesen