Teile diesen Beitrag auf …

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+

Alter Ego

Zögernd schritt er durch die Straßen seiner Stadt, die ihm seit rund vier Jahrzehnten ein Zuhause gewesen war. Dabei lächelte er emotionslos und sog ihren typischen Duft nach Asphalt mit einem Hauch Brot tief in die Lungen ein. Das Gewicht der Waffe verlieh ihm eine leicht gebeugte Haltung. Er trug sie erstmals hinten am Rücken, anstatt in seinem ledernen Holster. Eingeklemmt unterm Gürtel. [...]

Möchtest du weiterlesen?

Alter Ego

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.