Spezial: Figuren


Shivas Schreibtipps Spezial #1

 

Eine Geschichte lebt hauptsächlich von zwei Elementen: von der Handlung und von den Protagonisten. Beide sind wichtig, aber wir widmen uns für dieses Mal den Personen, die dem Ganzen erst Leben einhauchen. Den Helden und Schurken, den Männern und Frauen, den Menschen, Tieren und Fantasiewesen, den Hauptdarstellern und Nebenfiguren. Beziehungsweise der Frage, wie man sie möglichst weiterlesen

Auf andere Weise


Shivas Schreibtipp #10

 

»Er öffnete das Fenster, spuckte übers Balkongeländer  und verfluchte den Morgen.« Das wäre die wohl mieseste Art einen Tag zu beginnen und gleichzeitig die klassischste Methode eine Story zu konstruieren. Dritte Person Vergangenheitsform. Kennt man. Mag man. Trifft man am häufigsten. Welche Varianten gibt es noch?  Ziemlich bekannt sind außerdem der Ich-Erzähler oder die inzwischen aus der weiterlesen

Geh ins Detail


Shivas Schreibtipp #9

 

Die Überschrift könnte zu Missverständnissen führen, darum reden wir gleich mal darüber, was ich damit nicht meine. Wenn ich von Details spreche, denke ich nicht an unwichtigen Schnickschnack (witziges Wort, gell?). Hm Moment, eigentlich doch. Allerdings sollte der Schnickschnack charmant sein, nicht negativ auffallen oder den Erzählfluss stören. Und langweilig darf er auch nicht sein. Im Grunde weiterlesen

Nutze Bekanntes


Shivas Schreibtipp #8

 

Klingt eigentlich wie der absolute Anti-Tipp, denn wir wollen doch individuell und kreativ sein. Stimmt schon; das eine muss das andere aber nicht zwingend ausschließen. Im Gegenteil – den Leser bewusst an etwas ihm Vertrautes zu erinnern, erhöht seine Aufmerksamkeit und schafft eine gewisse Nähe zur Geschichte.

Entscheidend ist dabei das Wörtchen »bewusst«. Anderer weiterlesen

Sei direkt


Shivas Schreibtipp #7

 

Manchmal verkopft man sich beim Schreiben und versucht auf Teufel komm raus, möglichst elegante Umschreibungen zu finden. Natürlich ist die Formulierung wichtig, aber Inhalt und Lesbarkeit sollten dabei nicht auf der Strecke bleiben.
Ein überspitztes Negativbeispiel wäre: »Die Dringlichkeit ihres körperlichen Ausscheidungs-Bedürfnisses hatte ein eklatant hohes Level erreicht.« Das klingt nicht nur merkwürdig und kompliziert, weiterlesen