Als fleißige Autorin und bekennender Fan der Kurzgeschichte durfte ich bereits zu diversen Anthologien meinen Beitrag beisteuern. Wer ebenfalls in diesen Gefilden unterwegs ist, findet an dieser Stelle immer eine möglichst aktuelle Liste mit Ablaufdatum und dazugehörigem Link. 

Die aufgeführten Ausschreibungen sind dabei in der Regel nach drei Kriterien ausgewählt: 1) Keine Startgebühr. 2) Am Ende steht eine Veröffentlichung (vorzugsweise in gedruckter Form). 3) Keine regionalen oder altersmäßigen Beschränkungen.

Wer noch etwas Inspiration braucht, kann gern in meinen Beiträgen schmökern oder bei meiner Co-Autorin und ihren Schreibtipps reinschauen:

Laufende Ausschreibungen:

 

 

► Verlag Torsten Low – Kurzgeschichte zum Thema „Fragmentarische Artefakte“ bis 30.06.2020:

https://www.verlag-torsten-low.com/de/info/Aktuelle-Ausschreibungen.html

 

► Littera Magia – Kurzgeschichte zum Thema „Vergraben – Fantasy unter der Erde“ bis 01.07.2020:

http://www.litteramagia.eu/

 

► Amrun Verlag – Kurzgeschichte, Roman oder Novelle zum Thema „The way you are“ bis 01.09.2020:

https://www.artskriptphantastik.de/die-kaffeefee.html

 

► Baltum Verlag – Kurzgeschichte zum Thema „Dunkel“ bis 30.09.2020:

https://baltrum-verlag.de/dunkel

 

► artskript Phantastik Verlag – Kurzgeschichte zum Thema „Die Kaffeefee“ bis 31.12.2020:

https://www.artskriptphantastik.de/die-kaffeefee.html

 

Fortlaufend auf der Suche:

 

► c´t Magazin (Science Fiction/Computerstory)

https://www.heise.de/ct/Redaktion/bb/story/bbstory.html

 

► Amrûn Verlag – Kurzgeschichte zur Horror-Reihe oder Phantastik-Reihe:

 

► Schreiblust Verlag (monatlicher Wettbewerb)

 

► Zeitschrift & radieschen (Themen und Abgabeschluss gibt es auf der Homepage)

 

► Entwürfe – Zeitschrift für Literatur (Themen gibt es auf der Homepage)

 

► net-Verlag (Themen gibt es auf der Homepage)

 

Verlag Saphir im Stahl (Themen für die Wettbewerbe mit offenem Ende gibt es auf der Homepage):

http://tinyurl.com/c5uawkx

 

Sarturia Verlag (Genreausschreibungen; Themenausschreibung siehe Liste oben):

http://sarturia.com/ausschreibungen/

 

► XUN – fantastische Geschichten (Näheres auf der Homepage):

http://www.fantastischegeschichten.de/html/mitarbeit.html

 

► Alea Libris Verlag – Dauerausschreibungen „Alea Soldanum“ und „Alea Deseo“:

http://alea-libris.de.to/

  

► Der schwarze Drachen Verlag – Kurzgeschichte aus dem Genre Fantasy:

https://www.schwarzer-drachen-verlag.de/category/ausschreibungen/

 

Weitere Quellen:
 
 

 

 

Solltet ihr der Meinung sein, dass eine bestimmte Ausschreibung in der Liste fehlt, könnt ihr diese gerne als Kommentar posten oder mir eine Mail schicken. Ansonsten viel Glück! Man sieht sich vielleicht in einem Buch wieder …

 

22 thoughts on “Ausschreibungen”

    1. Hallo und lieben Dank für den Hinweis. Habe die Ausschreibung gern in meine Liste aufgenommen.
      Liebe Grüße zurück

  1. Hallo Daniela,
    auch bei Art Skript Phantastik gibt es wieder neue Ausschreibungen. Diesmal gleich drei Stück:

    Kemet – Die Götter Ägyptens
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/ausschreibung-kement.html

    Absinth – Geschichten im Rausch der Grünen Fee
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/ausschreibung-absinth.html

    Steampunk Akte Asien
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/anthologie-steampunk-akte-asien.html

    Ich hoffe, die drei passen in deine Sammlung an Ausschreibungen.

    Liebe Grüße
    Grit

    1. Super Grit,

      lieben Dank für die Links. Werde ich gleich in meine Liste aufnehmen und natürlich bewerben. Klingen alle drei sehr spannend.

      Liebe Grüße
      Daniela

  2. Liebe Frau Herbst,

    da ich gerade an einem Romanmanuskript arbeite, habe ich wenig Zeit, mich mit Ausschreibungen zu befassen. Trotzdem ertappe ich mich immer wieder dabei, Ihre Liste durchzusehen. Warum? Ihr Design ist ansprechend, und vor allem ist sie kurz, prägnant und frei von jeglicher „Prosa“ (Ausschreibungsbedingungen etc.). Diese ist schließlich nur von Bedeutung, wenn auch das Thema reizt. Kurz: Ein schnelles Überfliegen reicht, um über die interessantesten Themen auf dem Laufenden zu sein. Hierfür großes Lob und ebensolchen Dank.

    Aber damit nicht genug: Richtig spannend wird eine solche Liste ja erst, wenn sie ab und an auch zum Erfolg führt. Und das ist bei mir der Fall. Der Schwarzer Drachen Verlag hat für den kommenden Juli einen Kurzgeschichtenband angekündigt, in dem mein eingereichter Beitrag aufgenommen wurde (s. Link). Dies als kleines Feedback …

    Herzliche Grüße
    Markus Frost, ein treuer Leser Ihres Autorenblogs – oder so ähnlich 😉

    1. Lieber Markus Frost,

      herzlichen Dank für die Mail und das Lob. Außerdem natürlich Glückwunsch zur geplanten Veröffentlichung.
      Ich freue mich immer über Feedback, vor allem über solches. Ist immer schön, wenn Leser meines Blogs ein “Gesicht” bekommen.

      Weiterhin viel Erfolg und vielleicht trifft man sich ja mal in einer Anthologie
      Mit lieben Grüßen

  3. Liebe Frau Herbst,

    auch ich bin eine Schriftstellerin die sich immer wieder an Ausschreibungen beteiligt. Bis dato habe ich lediglich einen Gedichtband mit dem Titel „Gedanken eines unwichtigen Menschen“ publiziert & an diversen Anthologien mitgewirkt. Ich weiß um die Schwierigkeit eine Lobby zu finden, wenn die Texte nicht homogen genug sind…

    Kurzum, wollte ich Ihnen lediglich dafür danken, dass Sie auf Ihrer Homepage einen Überblick über laufende und kommende Ausschreibungen gewähren & ein großes Kompliment für die Optik Ihrer Homepage aussprechen, diese ist überaus gelungen!!!

    Es grüßt herzlichst

    Nadja Scheuble

    1. Danke für das motivierende Feedback. Es ist immer schön positive Rückmeldung zu erhalten, besonders natürlich von einer Schreibkollegin.
      Respekt für das Büchlein – Gedichte sind für mich ehrlich gesagt ein Buch mit sieben Siegeln. Aber vielleicht begegnet man sich ja dennoch mal zwischen zwei Buchdeckeln.

      Mit lieben Grüßen zurück

    1. Danke für die Nachricht Grit,

      wieder mal eine superinteressante Ausschreibung. Habe ich natürlich gleich in meine Liste aufgenommen. Werde das Ganze außerdem wie immer auf Facebook und Twitter bewerben.

      Liebe Grüße
      Daniela

  4. Wir, ein frisch gegründeter Studentenverlag, haben eine Ausschreibung mit dem Thema „Drachen in Tübingen“ bis zum 18.8.2014 laufen.
    Ausschreibung „Anthologie der Tübinger Drachen“

    Tübingen. Grün. Friedlich. Schön. Eigentlich der ideale Ort für Drachen – oder?

    Was wäre, wenn sie zwischen uns leben würden? Als Menschen getarnt? Als Haustiere? Reittiere? Nutztiere? Wild lebend oder in Gefangenschaft?

    Was wäre, wenn die Drachen den Frieden zerstören? Wenn sie Tübingen in Schutt und Asche legen? Und was wäre, wenn sie stattdessen unser alltägliches Leben bereichern?

    Wir suchen sie! Die außergewöhnlichen Geschichten über Tübinger Drachen. Erzählt uns eure Geschichte! Schickt uns eure Idee, eure Kurzgeschichte an alealibris@gmx.de und werdet Teil der ersten Anthologie über Drachen in Tübingen!

    Achtung! Die Ausschreibung endet am 18.08.2014.
    ___

    Doch das ist nicht die einzige Ausschreibung. Wir haben auch zwei Dauerauschschreibungen mit offenem Ende 🙂

    1. Danke für die Nachricht. Habe die Ausschreibungen in meine Liste übernommen und werde sie natürlich auch bei Facebook und Twitter bewerben.
      LG Daniela

    1. Danke für die Zusendung des Links. Eine interessante Ausschreibung, die ich gern in meine Liste aufnehme. Ich werde das Ganze natürlich auch bei Facebook und Twitter bewerben.
      LG und viel Erfolg für die Anthologie

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit meinen Schülerinnen und Schüler ( Literatur) möchte ich an Kurzgeschichten Wettbewerbe teilnehmen.
    Was wird benötigt?
    Für Ihre Bemühung, herzlichen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Meyer

    1. Die meisten Wettbewerbe stehen allen Interessierten zur Teilnahme offen (bei Kindern und Jugendlichen wird eventuell die Genehmigung der Eltern benötigt).
      Es gibt aber auch spezielle Schülerwettbewerbe wie z.B. diesen hier.
      Die Wettbewerbsbedingungen sind jeweils detailliert auf der zugehörigen Website (einfach dem Link folgen) beschrieben und ziemlich unkompliziert. Im Grunde braucht es also nur zündende Ideen.
      LG und viel Erfolg

    1. Danke für den Hinweis. Eine wirklich interessante Ausschreibung, die ich gerne in meine Liste aufnehme.
      Auf eine rege Teilnahme. Mit lieben Grüßen

Schreibe einen Kommentar zu Daniela Herbst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thrill Psychotest

Die Welt der Gänsehaut ist breit gefächert und bietet Platz für unzählige Spielarten. Vom klassischen Thriller über Dark Fantasy bis hin zum Horrorschocker findet dort ein jedes schwarzes Herz, was es begehrt. Vermutlich gehören die meisten ohnehin zur Spezies der Querhüpfer, die sich aus verschiedenen Ecken bedienen.Mit diesem kleinen Test lässt sich jedoch herausfinden, für…

weiterlesen..

Nur eine Lektion

Völlig außer Atem stolperte Bernd Strasser in seine Wohnung. Er zitterte am ganzen Körper und seine Brust krampfte sich eng zusammen. Einen Moment fürchtete er fast, einen Herzinfarkt zu bekommen. Ein Gedanke, der bei seinen knapp sechzig Jahren durchaus angebracht war. Aber nein, diesen Gefallen wollte ihm das Schicksal nicht tun.„Verdammt. Verdammt. Verdammt.“Schweißperlen standen ihm…

weiterlesen..

Neue Zeiten

Irgendwo an einem kalten ungemütlichen Ort … »Name?« »Marterimäus.« »Alter?« »3709 Jahre.« Fast ungesehen huschte der jungen Dame im roten Hosenanzug ein Lächeln über die Lippen. Marterimäus freilich bemerkte es sofort und spürte ein leichtes nichtsdestotrotz recht unangenehmes Ziehen in der Magengegend. Er wusste, dass er spätestens seit der Eroberung Jerusalems zum verrosteten Eisen gehörte.…

weiterlesen..

Schnell erzählt

Es gibt Geschichten, die bedürfen eines ellenlangen Vorspanns, ehe sie überhaupt in Fahrt kommen. Andere wiederum brauchen ein ausgetüfteltes Netz an Protagonisten, Handlungssträngen und Dialogen. Manche Romane besitzen mehr Kapitel als Absätze oder füllen tausende Seiten, ohne wirklich etwas zu sagen. Und dann findet man im Gegensatz dazu Erzählungen, die in wenigen Sätzen vom Anfang…

weiterlesen..

Der verschwundene Zwerg

Georgs Nachbarin hieß Henriette Plonski. Eine weißhaarige Dame, die für seinen Geschmack zu oft am Gartenzaun hing und leider wenig Sympathien für ihn hegte. In jungen Jahren – also irgendwann um die vorletzte Jahrhundertwende – war sie Lehrerin an einer Gesamtschule gewesen. Selbst wenn sie ihm das nicht bereits dreimal unter die Nase gerieben hätte,…

weiterlesen..

Ein Leben ist nicht genug

»Welches Motiv wohl jemand haben könnte, einen Geschichtsstudenten umzubringen?«, murmelte Kommissar Gerald Wagner und fuhr mit dem Zeigefinger eine Reihe Bücher im Regal nach.»Ich war vor fünf Jahren mal mit einem zusammen. Mir würden da gleich ein paar Gründe einfallen.« Fenya Meeder umrundete die Leiche. »Etwas Interessantes gefunden?«»Nein, lauter Motivationskram. Entdecke deine innere Stärke, Du…

weiterlesen..

Klaas und Maria

Dies ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Beziehung. Es ist aber auch die Geschichte zweier ungewöhnlicher Menschen. Überhaupt ist die ganze Geschichte ungewöhnlich. Gerade deswegen muss sie erzählt werden – und wir wollen mit Klaas beginnen.Klaas Rainbow Jansen besaß nicht nur einen ausgefallenen zweiten Vornamen; es gab eine Menge Eigenschaften an ihm, die aus dem Rahmen…

weiterlesen..

Archetyp

Irgendwo, irgendwann in einer nicht allzu fernen Zukunft … »Gerüche sind die stärksten Erinnerungsträger, die es gibt.« Der Mann ohne Namen schob seine blau getönte Sonnenbrille hoch und griff den Mikrowellenlöter. »Wusste man früher schon.«Levander nickte, auch wenn ihn diese Tatsache herzlich wenig interessierte. Er lauschte vielmehr auf das Summen des Lötkolbens, das klang wie…

weiterlesen..

Wortspielereien (Quickie)

Wenn bei einem Wortspiel das Wort mit dem Worte spielt … … klappert der Absatz aus dem Text heraus über das klebrige Pflaster. Brechen Körbe Herzen und tragen anschließend Äpfel nachhause. Durchnässt einen trotz regen Schrittes der Regen; angesehen vom Finger, denn der trägt Hut. Wilhelm dagegen eher Helm. Suchen wir beim Bettenbeziehen süchtig nach…

weiterlesen..

Zeitengalerie

 Es war heutzutage weder eine Seltenheit noch etwas Besonderes, geschieden zu sein. Und es gab auf dieser Welt garantiert weitaus Dramatischeres als einen Ausschlag; selbst wenn er sich an einer wirklich ungünstigen Stelle befand. In dem Moment, in dem die Tür zum Behandlungsraum aufging und der neue Hautarzt seinen Kopf hindurch steckte, erschien Bettina Haller…

weiterlesen..

Zehn kleine Drachen (Quickie)

Zehn kleine Drachen schlüpften aus dem Ei,einer ist zurückgekrochen, da waren es nur noch neun.   Neun kleine Drachen huschten aus der Höhle,einer hat sich glatt verirrt, da waren es nur noch acht.   Acht kleine Drachen flogen von ihrem Berg,einer stürzte in die Tiefe, da waren es nur noch sieben.   Sieben kleine Drachen…

weiterlesen..

Mehr als gedacht

Schwitzend schob sich Bernd in den schmalen Spalt zwischen einer Gruppe Fahrgäste und erbeutete ein paar Zentimeter Haltestange. Am liebsten hätte er sofort seine Daunenjacke ausgezogen. Wenn wie heute Hintern an Hintern klebte, stieg die Temperatur in der Straßenbahn sogar bei Schneefall schnell auf Saunaniveau. Jeder Atemstoß ein feuchtwarmer Aufguss. Aber für kompliziertes Entkleiden war…

weiterlesen..

WerbeSpott

Ich fürchte, ich muss in Bälde meinen Arzt oder Apotheker konsultieren, denn etwas stimmt ganz und gar nicht mit mir. Wie mir jede Versicherung sicher versichern würde, falle ich unangenehm aus dem Rahmen.Wobei ich das vermutlich gar nicht bemerkt hätte, wäre ich nicht unlängst von einer guten Freundin mit Verdauungsproblemen auf den Drehverlauf meiner Joghurt-Kulturen…

weiterlesen..

Federn und Zeichen

Er tritt aus dem Schatten auf einen kleinen Hinterhof. Das ehemalige Fabrikgebäude steht seit mindestens drei Jahren leer. Wahrscheinlich wird es sich über kurz oder lang irgendein Immobilienspekulant unter den Nagel reißen und hier eine Reihe von Loftwohnungen aus dem Boden stampfen. Die Gegend ist ideal dafür. Allein der Bachlauf zu seiner Linken dürfte ein…

weiterlesen..

Unter der Straße (Quickie)

Ein Quieken vom Straßenrand ließ Eva innehalten. Das Geräusch kam aus dem Kanal unter dem eisernen Gitter. Sicher ein paar Ratten dachte sie bei sich und beugt sich zur Seite, um nachzusehen. Als nächstes hörte sie einen Schrei – und stellte überrascht fest, dass er aus ihrem eigenen Mund kam. Blickte ihr doch nicht wie…

weiterlesen..

Der längste Konjunktiv der Welt (Quickie)

Wenn ich wäre, was ich sein wollte, und sein wollen würde, was ich sein sollte, dann wäre ich, wie alle mich haben wollen, und keiner wollte mehr, dass ich anders sei. Wäre das nicht furchtbar langweilig? Denn wie sollte ich sein wollen, wenn ich schon wäre, wie mich alle haben wollen, und ich selbst denken…

weiterlesen..

Gerechtigkeit auf Bayrisch

»Und Sie halten Selbstmord oder einen Unfall für ausgeschlossen?«, fragte Florian Riem und nahm seinen Notizblock zur Hand. Der junge Dorfpolizist schaute auf die Leiche hinunter, die Gesicht voraus im Kieselbach lag.»Freilich«, erwiderte der Pathologe kurz angebunden.»Weil´s hier zu seicht ist?«, bohrte er nach. Um in dem knöcheltiefen Rinnsal zu ertrinken, brauchte es schon eine…

weiterlesen..

Von Monstern

Schmerzen peinigten in Wellen seinen Körper. Er schmeckte salziges Kupfer auf der Zunge und hörte sein Herz mit dem Donner um die Wette trommeln. Gewitterlärm. Explodierende Adern. Wolkenbruch. Tosender Puls. Zitternd starrte er in den diesigen Himmel und versuchte, sich zu orientieren.Es gelang ihm nicht. Grelle Blitze flammten hier und da wie ein höllisches blaues…

weiterlesen..

Bitte den Powerknopf drücken

Rainer Mansberger blickte panisch in den Lauf einer Pistole. Wäre er ein Cop aus einem amerikanischen Krimi, würde er den Gedanken mit einem Begriff wie Walther PPK oder Luger präzisieren. Klänge auch gleich wesentlich cooler; aber er war nun einmal Servicetechniker bei einem deutschen Telekommunikations-Unternehmen und hatte die Hosen gestrichen voll.»Rufen Sie den Taskmanager auf.…

weiterlesen..