Als fleißige Autorin und bekennender Fan der Kurzgeschichte durfte ich bereits zu diversen Anthologien meinen Beitrag beisteuern. Wer ebenfalls in diesen Gefilden unterwegs ist, findet an dieser Stelle immer eine möglichst aktuelle Liste mit Ablaufdatum und dazugehörigem Link. 

Die aufgeführten Ausschreibungen sind dabei in der Regel nach drei Kriterien ausgewählt: 1) Keine Startgebühr. 2) Am Ende steht eine Veröffentlichung (vorzugsweise in gedruckter Form). 3) Keine regionalen oder altersmäßigen Beschränkungen.

Wer noch etwas Inspiration braucht, kann gern in meinen Beiträgen schmökern oder bei meiner Co-Autorin und ihren Schreibtipps reinschauen:

Laufende Ausschreibungen:

 

 

► Verlag Torsten Low – Kurzgeschichte zum Thema „Fragmentarische Artefakte“ bis 30.06.2020:

https://www.verlag-torsten-low.com/de/info/Aktuelle-Ausschreibungen.html

 

► Littera Magia – Kurzgeschichte zum Thema „Vergraben – Fantasy unter der Erde“ bis 01.07.2020:

http://www.litteramagia.eu/

 

► Amrun Verlag – Kurzgeschichte, Roman oder Novelle zum Thema „The way you are“ bis 01.09.2020:

https://www.artskriptphantastik.de/die-kaffeefee.html

 

► Baltum Verlag – Kurzgeschichte zum Thema „Dunkel“ bis 30.09.2020:

https://baltrum-verlag.de/dunkel

 

► artskript Phantastik Verlag – Kurzgeschichte zum Thema „Die Kaffeefee“ bis 31.12.2020:

https://www.artskriptphantastik.de/die-kaffeefee.html

 

Fortlaufend auf der Suche:

 

► c´t Magazin (Science Fiction/Computerstory)

https://www.heise.de/ct/Redaktion/bb/story/bbstory.html

 

► Amrûn Verlag – Kurzgeschichte zur Horror-Reihe oder Phantastik-Reihe:

 

► Schreiblust Verlag (monatlicher Wettbewerb)

 

► Zeitschrift & radieschen (Themen und Abgabeschluss gibt es auf der Homepage)

 

► Entwürfe – Zeitschrift für Literatur (Themen gibt es auf der Homepage)

 

► net-Verlag (Themen gibt es auf der Homepage)

 

Verlag Saphir im Stahl (Themen für die Wettbewerbe mit offenem Ende gibt es auf der Homepage):

http://tinyurl.com/c5uawkx

 

Sarturia Verlag (Genreausschreibungen; Themenausschreibung siehe Liste oben):

http://sarturia.com/ausschreibungen/

 

► XUN – fantastische Geschichten (Näheres auf der Homepage):

http://www.fantastischegeschichten.de/html/mitarbeit.html

 

► Alea Libris Verlag – Dauerausschreibungen „Alea Soldanum“ und „Alea Deseo“:

http://alea-libris.de.to/

  

► Der schwarze Drachen Verlag – Kurzgeschichte aus dem Genre Fantasy:

https://www.schwarzer-drachen-verlag.de/category/ausschreibungen/

 

Weitere Quellen:
 
 

 

 

Solltet ihr der Meinung sein, dass eine bestimmte Ausschreibung in der Liste fehlt, könnt ihr diese gerne als Kommentar posten oder mir eine Mail schicken. Ansonsten viel Glück! Man sieht sich vielleicht in einem Buch wieder …

 

22 thoughts on “Ausschreibungen”

    1. Hallo und lieben Dank für den Hinweis. Habe die Ausschreibung gern in meine Liste aufgenommen.
      Liebe Grüße zurück

  1. Hallo Daniela,
    auch bei Art Skript Phantastik gibt es wieder neue Ausschreibungen. Diesmal gleich drei Stück:

    Kemet – Die Götter Ägyptens
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/ausschreibung-kement.html

    Absinth – Geschichten im Rausch der Grünen Fee
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/ausschreibung-absinth.html

    Steampunk Akte Asien
    http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/anthologie-steampunk-akte-asien.html

    Ich hoffe, die drei passen in deine Sammlung an Ausschreibungen.

    Liebe Grüße
    Grit

    1. Super Grit,

      lieben Dank für die Links. Werde ich gleich in meine Liste aufnehmen und natürlich bewerben. Klingen alle drei sehr spannend.

      Liebe Grüße
      Daniela

  2. Liebe Frau Herbst,

    da ich gerade an einem Romanmanuskript arbeite, habe ich wenig Zeit, mich mit Ausschreibungen zu befassen. Trotzdem ertappe ich mich immer wieder dabei, Ihre Liste durchzusehen. Warum? Ihr Design ist ansprechend, und vor allem ist sie kurz, prägnant und frei von jeglicher „Prosa“ (Ausschreibungsbedingungen etc.). Diese ist schließlich nur von Bedeutung, wenn auch das Thema reizt. Kurz: Ein schnelles Überfliegen reicht, um über die interessantesten Themen auf dem Laufenden zu sein. Hierfür großes Lob und ebensolchen Dank.

    Aber damit nicht genug: Richtig spannend wird eine solche Liste ja erst, wenn sie ab und an auch zum Erfolg führt. Und das ist bei mir der Fall. Der Schwarzer Drachen Verlag hat für den kommenden Juli einen Kurzgeschichtenband angekündigt, in dem mein eingereichter Beitrag aufgenommen wurde (s. Link). Dies als kleines Feedback …

    Herzliche Grüße
    Markus Frost, ein treuer Leser Ihres Autorenblogs – oder so ähnlich 😉

    1. Lieber Markus Frost,

      herzlichen Dank für die Mail und das Lob. Außerdem natürlich Glückwunsch zur geplanten Veröffentlichung.
      Ich freue mich immer über Feedback, vor allem über solches. Ist immer schön, wenn Leser meines Blogs ein “Gesicht” bekommen.

      Weiterhin viel Erfolg und vielleicht trifft man sich ja mal in einer Anthologie
      Mit lieben Grüßen

  3. Liebe Frau Herbst,

    auch ich bin eine Schriftstellerin die sich immer wieder an Ausschreibungen beteiligt. Bis dato habe ich lediglich einen Gedichtband mit dem Titel „Gedanken eines unwichtigen Menschen“ publiziert & an diversen Anthologien mitgewirkt. Ich weiß um die Schwierigkeit eine Lobby zu finden, wenn die Texte nicht homogen genug sind…

    Kurzum, wollte ich Ihnen lediglich dafür danken, dass Sie auf Ihrer Homepage einen Überblick über laufende und kommende Ausschreibungen gewähren & ein großes Kompliment für die Optik Ihrer Homepage aussprechen, diese ist überaus gelungen!!!

    Es grüßt herzlichst

    Nadja Scheuble

    1. Danke für das motivierende Feedback. Es ist immer schön positive Rückmeldung zu erhalten, besonders natürlich von einer Schreibkollegin.
      Respekt für das Büchlein – Gedichte sind für mich ehrlich gesagt ein Buch mit sieben Siegeln. Aber vielleicht begegnet man sich ja dennoch mal zwischen zwei Buchdeckeln.

      Mit lieben Grüßen zurück

    1. Danke für die Nachricht Grit,

      wieder mal eine superinteressante Ausschreibung. Habe ich natürlich gleich in meine Liste aufgenommen. Werde das Ganze außerdem wie immer auf Facebook und Twitter bewerben.

      Liebe Grüße
      Daniela

  4. Wir, ein frisch gegründeter Studentenverlag, haben eine Ausschreibung mit dem Thema „Drachen in Tübingen“ bis zum 18.8.2014 laufen.
    Ausschreibung „Anthologie der Tübinger Drachen“

    Tübingen. Grün. Friedlich. Schön. Eigentlich der ideale Ort für Drachen – oder?

    Was wäre, wenn sie zwischen uns leben würden? Als Menschen getarnt? Als Haustiere? Reittiere? Nutztiere? Wild lebend oder in Gefangenschaft?

    Was wäre, wenn die Drachen den Frieden zerstören? Wenn sie Tübingen in Schutt und Asche legen? Und was wäre, wenn sie stattdessen unser alltägliches Leben bereichern?

    Wir suchen sie! Die außergewöhnlichen Geschichten über Tübinger Drachen. Erzählt uns eure Geschichte! Schickt uns eure Idee, eure Kurzgeschichte an alealibris@gmx.de und werdet Teil der ersten Anthologie über Drachen in Tübingen!

    Achtung! Die Ausschreibung endet am 18.08.2014.
    ___

    Doch das ist nicht die einzige Ausschreibung. Wir haben auch zwei Dauerauschschreibungen mit offenem Ende 🙂

    1. Danke für die Nachricht. Habe die Ausschreibungen in meine Liste übernommen und werde sie natürlich auch bei Facebook und Twitter bewerben.
      LG Daniela

    1. Danke für die Zusendung des Links. Eine interessante Ausschreibung, die ich gern in meine Liste aufnehme. Ich werde das Ganze natürlich auch bei Facebook und Twitter bewerben.
      LG und viel Erfolg für die Anthologie

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit meinen Schülerinnen und Schüler ( Literatur) möchte ich an Kurzgeschichten Wettbewerbe teilnehmen.
    Was wird benötigt?
    Für Ihre Bemühung, herzlichen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Meyer

    1. Die meisten Wettbewerbe stehen allen Interessierten zur Teilnahme offen (bei Kindern und Jugendlichen wird eventuell die Genehmigung der Eltern benötigt).
      Es gibt aber auch spezielle Schülerwettbewerbe wie z.B. diesen hier.
      Die Wettbewerbsbedingungen sind jeweils detailliert auf der zugehörigen Website (einfach dem Link folgen) beschrieben und ziemlich unkompliziert. Im Grunde braucht es also nur zündende Ideen.
      LG und viel Erfolg

    1. Danke für den Hinweis. Eine wirklich interessante Ausschreibung, die ich gerne in meine Liste aufnehme.
      Auf eine rege Teilnahme. Mit lieben Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weihnachtssilvester

Es war einmal eine kleine Nordmanntanne namens Erik. Sie – beziehungsweise er – maß trotz seiner zehn Jahre und der tadellosen Herkunft aus einem Privatwald nur knappe zwanzig Zentimeter. Seine Spitze ragte etwas krumm in die Luft. Sein ganzer Wuchs schien ein bisschen zu schmal und er hockte seit fast drei Wochen in einem Terrakotta-Topf.…

weiterlesen..

Mord mit Klasse

Als Richard der Küche den Rücken kehrte und wieder den Gastraum betrat, konnte er sich ein Lächeln nicht verkneifen. Der muntere Haufen, der sich dort auf drei große Tische verteilte, erinnerte ihn an eine Schafherde. Nichts ahnende Blöktiere, die sich in Gruppen zusammenrotteten und schwatzten.Es war jetzt kurz vor sieben Uhr. Zufrieden schob er die…

weiterlesen..

Lektionen (Quickie)

Ganz behutsam hob sie die Rose auf und platzierte sie auf dem Nachttischchen. Rückte sie etwas zurecht, damit sie perfekt in der Mitte lag. Wunderschön … So würde ihn ihr tiefes Rot gleich als erstes begrüßen, wenn er das Schlafzimmer betrat. Als farbiger Tupfen im Weiß der Daunenfedern.Sie hatte die Wohnung wirklich in Schutt und…

weiterlesen..

Von Müttern und Vätern

Er lehnte sich in seinem Sitz zurück und beobachtete das rege Treiben auf der anderen Straßenseite. Der gepflasterte Platz vor der Grundschule glich einem bunt gesprenkelten Ameisenhaufen. Kleine Menschen in ihren Windjacken. Große Menschen, die sie langsam einsammelten als wären sie durch die Gegend laufendes Obst, das man ernten musste.Es nieselte leicht. Der Tag der…

weiterlesen..

Dieses Gefühl (Quickie)

Spaghetti Carbonara in Tokio, Sushi vorm Pariser Eiffelturm, Kässpatzen am Times Square und Curry-Huhn in Rom. Mit Holzschuhen nach England, in Lederhosen und Dirndl ans Mittelmeer, mit Union Jack auf dem Shirt durch Moskaus Straßen, im Sari den Strand von Sylt unsicher gemacht. Im Bikini dem Monsun getrotzt, mit Regenschirm unterm Wasserfall, auf Skiern die…

weiterlesen..

Rituale (Quickie)

Er kontrollierte den Rückspiegel, schloss seinen Sicherheitsgurt und rückte den Sitz einen halben Zentimeter vor. Dann steckte er den Schlüssel ins Zündschloss, löste die Lenkradsperre und kontrollierte, ob der Gurt auch wirklich eingerastet war. Anschließend löste er die Handbremse, legte den Rückwärtsgang ein, trat aufs Gas und schoss über die Dachkante des Parkhauses in die…

weiterlesen..

Kleine Ahnungen (Quickie)

Irgendwo, irgendwann … »Wir werden heute alle sterben.«»Wie kommst du denn auf eine so grauenhafte Idee, mein Schatz?« Voller Sorge drückte sie ihren Sohn dicht an die Brust.»Ich weiß es einfach.«Schon hört man von Weitem das Dröhnen des Rasenmähers, der genau auf ihren Ameisenhügel zusteuerte.  

weiterlesen..

Tag X

Die Nacht ruhte schwer auf der Landschaft. Gelbliche Wolken zogen den Himmel entlang und im Osten braute sich ein Gewitter zusammen. Man roch den herben Geruch der Natur, der wie ein nebelhafter Teppich über allem lag. Als würde die Welt in einer Mischung aus würzigem Waldaroma und modrigem Brackwasser ersticken. Es war beklemmend. Nicht greifbar,…

weiterlesen..

Tod auf Raten

Irritiert griff sich Heinrich Michalski an die Brust. Bekam er etwa einen zweiten Herzinfarkt? Nein, das fühlte sich anders an als vor drei Jahren. Der korpulente Mann mit der Halbglatze taumelte rückwärts auf seinen Drehstuhl. Seine Fingerspitzen kribbelten. Das taten sie in letzter Zeit dauernd, aber darüber machte er sich keine Sorgen. Angst bereitete ihm…

weiterlesen..

Die letzte Frage (Quickie)

Irgendwo in einem Schlafzimmer vielleicht gar nicht weit entfernt von hier sitzt die Familie beisammen, um einer Sterbenden Gesellschaft zu leisten …   »Man sagt, die Dinge des Lebens seien letztlich immer eine Frage der Perspektive. Nun, aus meiner Perspektive bin ich die Letzte, die noch am Leben ist und ich habe eine Frage: Nachdem…

weiterlesen..

Zeitengalerie

 Es war heutzutage weder eine Seltenheit noch etwas Besonderes, geschieden zu sein. Und es gab auf dieser Welt garantiert weitaus Dramatischeres als einen Ausschlag; selbst wenn er sich an einer wirklich ungünstigen Stelle befand. In dem Moment, in dem die Tür zum Behandlungsraum aufging und der neue Hautarzt seinen Kopf hindurch steckte, erschien Bettina Haller…

weiterlesen..

Handwerkers Rache

Der schrille Schrei hallte durch den leeren Baumarkt. Laut und nachhaltig. Selbst ganz hinten in der Holzabteilung musste er die Wände zum Wackeln bringen.»Gottverdammter Bastard! Sie sind ja irre!!!«»Kann ich vielleicht was dafür, dass Ihr leicht zu entfernender Kleber nicht einmal mit Terpentin abgeht?!« Fasziniert betrachtete Gerd Winkler das Büschel Haare, das sich mitsamt Hemd…

weiterlesen..

Halbwelten

Wütend kickte Sasch einen Stein über den Parkplatz. Diese Arschlöcher von der Achtzehn hatten ihn mal wieder aufgemischt. Das dritte Mal diese Woche – und heute war erst Dienstag. »Hey Schwuchtel, lass Dollars rüberwachsen, sonst Gesichtsunfall!« Soviel zum Thema staatliches Bildungssystem. Hätte ihn die Sache nicht zehn Euro gekostet, der verbale Brechdurchfall wäre direkt komisch…

weiterlesen..

Katzenlogik (Quickie)

Irritiert blickte Bellmondo von der obersten Plattform seines Kratzbaums in die Tiefe. Es verunsicherte ihn, dass sein Herrchen bereits seit mehr als drei Stunden auf dem Boden lag und sich nicht rührte. Nicht einmal die Brust hob und senkte sich.  

weiterlesen..

Die ultimativ krasseste Geschichte überhaupt

Mit einem versilberte Miniatur-Handgranaten abfeuernden Sturmgewehr schlich der aufgrund einer internen Verschwörung unehrenhaft entlassene Armee-Offizier und ehemalige Champion im Vollkontakt James W. Rockett näher an die einsam gelegene Waldhütte heran. Im Schutz einiger Eichen suchte er Deckung. Sein Puls schlug heftig. Wenn sein Kontaktmann Recht behalten sollte, so erwarteten ihn hinter dieser Tür nicht nur…

weiterlesen..

Eine simple Frage

Vorsichtig setzte Christopher den Gehstock auf das schmierige Kopfsteinpflaster und schob die morschen Knochen vorwärts. Ein taubes Gefühl pulsierte um seine Hüfte. Jeder Schritt war ihm eine Qual und er wünschte sich nicht zum ersten Mal, auf der Stelle tot umzufallen.Natürlich würde das nicht passieren …Er lächelte freudlos und ließ den Blick über den kleinen…

weiterlesen..

Tautropfengeschöpf (Quickie)

Der Morgen graute. Schwer perlte ein Tropfen Tau vom kobaltblauen Donnerbaum. Noch in der Luft gefror er zu Glas. In seinen Facetten spiegelte sich tausendfach die silberne Himmelskuppel. Kurz bevor das glänzende Stück Zerbrechlichkeit den Boden berührte, verfing sich ein einzelner scharlachroter Strahl der linken Doppelsonne in seiner Mitte. Ein Leuchten glomm auf, dann zerschellte…

weiterlesen..

Zirkulum (Quickie)

Der Wind schüttelte eine Haselnuss vom Baum, eine Maus fraß die Haselnuss, ein Bussard packte sich die Maus, eine Autoscheibe tötete den Bussard, ein Baum stoppte das Auto, herunter fiel eine Haselnuss, ein Eichhörnchen fraß die Haselnuss, ein Fuchs erlegte das Eichhörnchen, die Autobahn brachte den Fuchs zur Strecke, im Wind der vorbeibrausenden Autos fiel…

weiterlesen..

Immobilienangebot (Quickie)

Kleine aber feine Eigentumswohnung, 2 ZKB mit Westbalkon, 3.OG ohne Lift. Das Objekt befindet sich in einer gepflegten Wohnanlage mit 12 Einheiten auf einem parkähnlichen Gelände. Fenster, Elektrik, Heizung und Bad wurden in den letzten zwei Jahren umgehend saniert. Bezugsfertig ab sofort. Es müssten vielleicht noch einige minimale Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. So sollten sie den…

weiterlesen..