»Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.«Lord Thomas Babington Macaulay

Regen (Quickie)

Mit wackeligen Schritten tippelte Marie die Straße entlang. Der Regen hatte den Asphalt dunkel gefärbt. Beiläufig streckte sie die Hand aus und wühlte in ihrer Handtasche nach dem Schirm. Da merkte sie erst, dass kein Tropfen vom Himmel kam. Es waren ihre eigenen Tränen und das zuschwellende Feilchen.  

Monty

Monty war schon alt gewesen, als die Liebenbaums ihn seinerzeit aus dem Tierheim geholt hatten. Ein magerer, grauer Perserkater mit einem weißen Fleck auf der Nase, verbogenen Schnurrhaaren und dezentem Mundgeruch. So hatte er vor rund acht Jahren Quartier bei ihnen bezogen. Mittlerweile wäre sogar der Spitzname Methusalem noch ein Kompliment für ihn. Neben ein…

Autoren unter sich

Fünf Augenpaare fixierten einander in der kleinen Hütte am See. Zwei davon trugen dunklen Lidschatten, eines hatte gewaltige Tränensäcke, drei waren unter dem Einfluss alkoholhaltiger Getränke etwas trüb und eines linksseitig blind.»Natürlich steht er mir zu«, setzte Naomi an und schützte die Lippen. Mit ihren knappen zwanzig Jahren bildete sie das Nesthäkchen der Gruppe.»Und was…

Bei Interesse bitte melden

Die Welt ist ein raues Pflaster – und im Zweifelsfall kannst du davon ausgehen, dass sie dich nicht besonders mag. Das gilt speziell für diejenigen von uns, die das Pech hatten, als Mensch geboren zu werden. Dann wird sie vermutlich früher oder später versuchen, dich zu fressen.Der letzte Satz ist natürlich nur als Metapher zu…

Der Stich der Biene

Mereths Brust brannte im selben Rhythmus, in dem das Blut aus ihrer Bauchwunde sprudelte. Kälte kroch von unten durch ihre Haut, während ihre Kleidung die nasse Wärme aufsaugte. Schmerzen. Taube Muskeln. Nacht. Fahles Mondlicht. Und über allem schwebte dieses unwirkliche Gefühl. Bilder wie im Zeitraffer. Erst die Hand auf ihrer Schulter. Dann dieses Grinsen. Ein…

 

»Autoren sollten stehend an einem Pult schreiben, dann würden ihnen ganz von selbst kurze Sätze einfallen.«Ernest Hemingway

 

Jack »Zippo« Pumpkin

Jack »Zippo« Pumpkin wurde an einem verregneten Mittwoch im Jahr 1990 geboren. Diese Tatsache für sich allein genommen wäre noch nichts Besonderes, allerdings fiel jener Mittwoch zufällig auf den 31.Oktober beziehungsweise auf die Nacht zum 1.November. Diesen Umstand könnte man wiederum als unwichtiges Detail verbuchen. Doch wird nach alter Sitte genau zu dieser Zeit All…

Der Hölle Abgesandter

Ein Kapitel aus einer Geschichte, die nie geschrieben wurde … Ich heiße Veit und ich bin verdammt.Und alles, weil ich unbedingt in den Krieg ziehen wollte.Heute kommen mir diese Gedanken fern und dumm vor, aber damals hielt ich die Vorstellung für wahnsinnig heroisch und abenteuerlich. Ich war ein Niemand und plötzlich sollte ich in glorreichen…

Von Monstern

Schmerzen peinigten in Wellen seinen Körper. Er schmeckte salziges Kupfer auf der Zunge und hörte sein Herz mit dem Donner um die Wette trommeln. Gewitterlärm. Explodierende Adern. Wolkenbruch. Tosender Puls. Zitternd starrte er in den diesigen Himmel und versuchte, sich zu orientieren.Es gelang ihm nicht. Grelle Blitze flammten hier und da wie ein höllisches blaues…

Cogito ergo deleo

Krampfhaft drückte Jennifer die Fäuste gegen ihre Schläfen und verzerrte den Mund zu einem stummen Schrei. Sie ging langsam rückwärts. Ihre Schuhe schritten über zerbrochenes Glas und wild verstreuten Nippes.Das gesamte Wohnzimmer sah aus wie ein Schlachtfeld. Umgeworfene Möbel. Großflächig auf dem Laminat verteilte Bücher. Und den Fernseher zierte ein hässlicher Sprung, der ihn diagonal…

Was wir lieben

Sie streichelte dem blonden Mädchen sanft übers Haar. Es zitterte am ganzen Körper und würgte an dem Stoffknebel, der ihm zwischen den Zähnen steckte. Wie alt die Kleine wohl sein mochte? Sechs? Acht? Als kinderlosem Single fehlte ihr da der mütterliche Blick.Im Grunde war es ihr auch völlig egal.Nicht, dass sie prinzipiell etwas gegen Kinder…