»Schreibe den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will.«William Faulkner

Die Frau mit den 27 Katzen

Wann beginnen die Dinge? Manchmal denke ich niemals. Nichts beginnt, sondern eines geht in das andere über und verändert sich, ohne dass man den Prozess wirklich bemerkt. Und erst wenn von der ursprünglichen Sache kein Stück mehr übrig ist, erkennt man das neu Entstandene.In meinem Beispiel wäre Hanna Klein das Vergangene und »die Irre aus…

Bitte den Powerknopf drücken

Rainer Mansberger blickte panisch in den Lauf einer Pistole. Wäre er ein Cop aus einem amerikanischen Krimi, würde er den Gedanken mit einem Begriff wie Walther PPK oder Luger präzisieren. Klänge auch gleich wesentlich cooler; aber er war nun einmal Servicetechniker bei einem deutschen Telekommunikations-Unternehmen und hatte die Hosen gestrichen voll.»Rufen Sie den Taskmanager auf.…

Salat ohne Dressing

Hier liegt sie in ihrem schmucklosen Bett mit der weiß-gelb gestreiften Bettwäsche. Die Augen fest geschlossen und leise, fast geräuschlos atmend. Von der Seite betrachtet sieht es aus, als würde sie schlafen. Man könnte beinahe meinen, ein Weckerklingeln müsse genügen, um sie aufwachen zu lassen. Dabei wird sie nie wieder aufwachen. Zumindest nicht in dieser…

Another Ring of Fire

Irgendwo, irgendwann im finsteren Mittelalter … »Ich bin hier, um dich zu töten!«, polterte Ritter Hauke Richtung Höhleneingang. »Komm ans Licht und stelle dich der Herausforderung!«»Du wirst scheitern«, grollte es aus dem Inneren.»Ich habe schon mehr Drachen getötet, als ich zählen kann.«»Wirklich?« Aus der kalten Schwärze schritt ein riesiger Drache mit grünen Schuppen und ledrigen…

Eisfischen (Quickie)

Wie konnte man bloß auf so eine bescheuerte Idee kommen? Was bitte sollte Spaß daran machen, stundenlang in einer winzigen Hütte vor einem Loch im Boden zu hocken und sich den Arsch abzufrieren?!Mit feuchtnassen Augen starrte Lucas auf die rote Spur, die sich von einer Ecke der Hütte in das Loch zog. Wenn er genau…

 

»Beim Text muss sich einer quälen, der Absender oder der Empfänger. Besser ist, der Absender quält sich.«Wolf Schneider

 

Loslassen

Sie stand auf der Brücke und blinzelte zu den Autos, die zwischen den Betonpfeilern hindurchrasten. Wenn sie wie jetzt die Augen ein Stück zusammenkniff, ähnelten sie den Bewegungsschweifen in Comics. Unecht und auf angenehme Weise irreal. Einzig der Lärm machte ihr etwas zu schaffen. Er dröhnte hinter ihrer Stirn und erschwerte ihr das Denken.Sie nahm…

Der verschwundene Zwerg

Georgs Nachbarin hieß Henriette Plonski. Eine weißhaarige Dame, die für seinen Geschmack zu oft am Gartenzaun hing und leider wenig Sympathien für ihn hegte. In jungen Jahren – also irgendwann um die vorletzte Jahrhundertwende – war sie Lehrerin an einer Gesamtschule gewesen. Selbst wenn sie ihm das nicht bereits dreimal unter die Nase gerieben hätte,…

Bisschen übertrieben

An einem gewöhnlichen Samstag … »Der Aushang klebt seit über einer Woche am Zaun.« Markus Wagner musste sich zusammenreißen, dass seine Stimme nicht schneidend klang. »Wir wollten vor ein paar Tagen Bescheid geben. Aber Sie waren ja nicht da.«»Und deshalb dachten Sie, Sie veranstalten den Scheiß einfach, ohne mich zu fragen. Ich werde schon brav…

Salat ohne Dressing

Hier liegt sie in ihrem schmucklosen Bett mit der weiß-gelb gestreiften Bettwäsche. Die Augen fest geschlossen und leise, fast geräuschlos atmend. Von der Seite betrachtet sieht es aus, als würde sie schlafen. Man könnte beinahe meinen, ein Weckerklingeln müsse genügen, um sie aufwachen zu lassen. Dabei wird sie nie wieder aufwachen. Zumindest nicht in dieser…

Das perfekte Geschenk

Neugierig beugte sich Beate über das bunte Päckchen, an dessen Oberseite eine Schleife prangte. »Was ist das?«»Dreimal darfst du raten«, antwortete Rita und nippte an ihrem Kaffee. Die beiden Frauen waren seit rund zehn Jahren die besten Freundinnen. Jede von ihnen hatte Kinder, einen Ehemann und Geschichten, die sie nur einander erzählen würden. Trotzdem grinsten…